Studienförderung

  • Beschreibung des Bildes 1 Informieren Sie sich über die Förderung des Berufsverbandes Deutsche Naturheilkunde für die Heilpraktiker-Ausbildung Vollzeit oder Teilzeit berufsbegleitend!
  • Beschreibung des Bildes 2 Qualifizierte berufliche Aus- und Fortbildung für Heilpraktiker nach den Leitkriterien des Berufsverbandes Deutsche Naturheilkunde e.V.
  • Beschreibung des Bildes 3 Informieren Sie sich über unsere aktuellen Kurse/Seminare 2016

Ausbildungsförderung des Berufsverbandes Deutsche Naturheilkunde e.V.

Der Berufsverband Deutsche Naturheilkunde e.V. fördert ausgewählte Fachqualifizierungen und Ausbildungen. Lassen Sie sich vor Ort von der  Schul- und Ausbildungsleitung beraten.  Voraussetzung der Inanspruchnahme ist die Antragsgenehmigung durch den Berufsverband Deutsche Naturheilkunde e.V.  Das Interesse des Berufsverbandes besteht darin, die Personen zu fördern, die für ihre freiberufliche (auch zukünftige) Praxistätigkeit qualifizierte Fachausbildungen und Fachfortbildungen anstreben.

04_TS_PrZ_4cbdn cert

Weiterbildungsscheck Sachsen – individuell (für Arbeitnehmer und Beschäftigte)
Weiterbildungsscheck Sachsen – betrieblich (Selbständige)

Informieren Sie sich bitte ausführlich auf der Webseite der Sächsischen Aufbaubank über die Förderprogramme „Weiterbildungsscheck Sachsen“ bezüglich der Zuwendungsvoraussetzungen: www.sab.sachsen.de
Beachten Sie für Ihre Weiterbildungsplanung die angegebene Bearbeitungszeit der SAB für Förderanträge (z.Zt. 8 Wochen).

 

Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des ESF

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Europäische Sozialfond (ESF) unterstützen mit der Studienförderung alle bildungs- und weiterbildungsinteressierte Menschen mit einer Bildungsprämie und bieten damit interessante Fördermöglichkeiten für Erwerbstätige mit begrenzten Jahreseinkommen. Der Prämiengutschein für die Studienförderung ist an ausgewiesenen Beratungsstellen erhältlich, nachdem die individuellen Voraussetzungen geprüft wurden. Der Anteil der Bildungsprämie an den Weiterbildungskosten liegt bei 50% – maximal 500 Euro – weitere Infos zu Fördermöglichkeiten für eine Ausbildung zum Heilpraktiker unter www.bildungspraemie.info